der Weg des Yogas

Pranayama - der Atem im Yoga 

die heilsame Kraft des Atems 

"Der Atem ist das Wesentliche im Yoga, da er das Wesentliche im Leben ist - und im Yoga geht es um das Leben" 

T. Krishnamarcharya

Der Sanskrit Begriff setzt sich zusammen aus prana -(Lebensenergie) und ayama (ausdehnen, verlängern, regeln und lenken) Prana manifestiert sich im Atem und die Atmung ist Träger der Lebensenergie.

Über die Kulturen hinweg steht der Atem gleichbedeutend für Leben und Energie. Und das gilt bis heute. Der Atem begleitet uns in allem, was wir tun. Er gibt uns Hinweise darauf, dass wir gerade nervös werden und kann uns ebenso wieder erden und mit uns selbst verankern. Bei all dem, was wir für ein ausgeglichenes Leben bereits in uns tragen, kann der Atem eine unserer stärksten Ressourcen sein.

Der Atem ist ein Brücke zwischen Körper und Geist. Bewusstes Atmen kann Stress abbauen und hat einen positiven Einfluss auf unsere Psyche.

Neben den beruhigenden Techniken im Pranayama gibt es auch solche die aktivieren , erfrischen und energetisierend wirken.

Pranayama kann tiefe Gefühle von Freude und Wohlsein hervorrufen. 

In einer Einzelstunde kann ein persönliches Programm erarbeitet werden. 

Aber auch in allen Yoga Unterrichtseinheiten/Gruppe werden Pranayama Techniken gelehrt 

Einzelstunde 60 Minuten 70 Euro